Logo

Jugend-Umweltstation – Über die Fastenzeit wird im Tagungs- und Exerzitienhaus Himmelspforten eine Ausstellung zum ökologischen Fußabdruck gezeigt. Die Ausstellung ermöglicht jedem Besucher, einfach und anschaulich seine persönlichen CO2 Emissionen zu messen. Zu finden ist sie im Kreuzgang des Tagungshauses.

Jugend-Umweltstation – Am 6. und am 7. Februar 2018 waren wir mit dem Klimobil zu Gast am Schulzentrum in Haßfurt. Der living room e.V. führte dort in Kooperation mit der Regionalstelle für kirchliche Jugendarbeit das Projekt „3 Tage Respekt“ durch. Das Projekt möchte Schüler*innen der 7. Klassen der drei Schulformen Mittelschule, Realschule und Gymnasium zusammenbringen und die Verständigung untereinander stärken. Den "Respekt" zu fördern, anderen als auch sich selbst gegenüber, und - wie es bei uns als Umweltstation Thema war – auch für unsere Umwelt , stand dabei im Fokus.

Jugend-Umweltstation – Ist es möglich auch für große Gruppen Bio, regional, fair und saisonal zu kochen? Dieser Fragestellung gingen wir bei der Kochschulung für große Gruppen auf den Grund. Argumente dagegen gab es von Seiten der Teilnehmer*innen durchaus: Viele konnten sich z.B. nicht vorstellen, dass man mit geringen Budget auf Zeltlagern nachhaltig produzierte Lebensmittel leisten kann.

Jugend-Umweltstation – Das Team der KjG-Umweltstation war am 22. September mit dem Klimobil am "Tag der Nachhaltigkeit" im Burkardushaus zu Gast. Das dort von der Umweltstation veranstaltete Eat-In lud die Besucher der Nachhaltigkeitsmesse dazu ein, sich bei selbst gemachte Brotaufstrichen über nachhaltige Beschaffung auszutauschen. Auswählen konnte man zwischen „Limetten-Minze-Aufstrich“, „Rote Beete-Aufstrich“ und einem "Kürbis-Süßkartoffel-Aufstrich". Experimentierfreudige hatten außerdem die Möglichkeit, auf dem Energiefahrrad mit der eigenen Tretkraft einen Mixer betätigen und sich so einen Milchshake "erstrampeln".

Jugend-Umweltstation – Mein Name ist Rebecca Lehmköster, ich bin 24 Jahre alt und werde nun für die nächsten drei Monate bei der KjG-Umweltstation als Praktikantin mitwirken. An der Uni Würzburg habe ich meinen Bachelor in Geographie abgeschlossen. Danach entschied ich mich eine Weiterbildung als Naturpädagogin anzufangen und bin damit sehr glücklich.

Jugend-Umweltstation – Am 9. August 2017 machten sich 16 Jungen und Mädchen der Sommerfreizeit der Thüringer Hütte auf die Suche nach einem verschwundenen Jungen namens Salif. In der Rolle von Detektiven und verdeckten Ermittlern verfolgten sie die Spur von Salif in Westafrika über Ghana an die Elfenbeinküste. Hier, auf einigen Kakao-Plantagen, machten sie eine erschreckende Entdeckung...

KjG Würzburg - KjG sitzt nach - wir gehen an die Schule – Vom 17. bis 20. Juli 2017 waren wir wie jedes Jahr mit dem Klimobil bei der Sonnemann-Realschule in Höchberg zu Gast. Fünf 6. Klassen erlebten das Thema Klimawandel mal anders. Drei Klassen bewältigten bei dem bewährten Programm „Schlag den Klimawandel“ verschiedene Herausforderungen, um den Temperaturanstieg bis 2100 auf wenige Grad zu begrenzen. Zwei weitere Klassen durften mit uns das neue Programm „Klima und Ernährung“ erproben:

Jugend-Umweltstation – Seit Anfang August ist das Klimobil „on Tour“ auf den Zeltlagern und Freizeiten Unterfrankens. Hier informiert die Umweltstation über das Thema Ernährung - natürlich kindgerecht und mit vielen „Nasch-Gelegenheiten“. Vier Stationen gibt es zu absolvieren, darunter eine Fair-Trade Station und eine Genuss-Station.

Am 09. Juni 2017 begeisterte das „Lecker Schmecker“-Programm der KjG-Umweltstation die Kinder und Jugendlichen vom Heidingsfelder Zeltlager. Themen des Programms sind Ernährung und Klimawandel sowie fairer Handel.

KjG Bundesverband – Zur Großveranstaltung „DenkMal! Frieden denken. Zukunft schenken" der Katholischen junge Gemeinde (KjG) versammelten sich vom 24.-28. Mai im Nordsternpark Gelsenkirchen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus ganz Deutschland, um sich mit Fragen zu Frieden und Gerechtigkeit auseinanderzusetzen. Auch aus dem Diözesanverband Würzburg waren 85 Teilnehmende mit dabei.

Das KochFAIRgnügen ist ein Projekt des Team-Eine-Welt.Hier wird zusammen mit KjG Pfarreien ein vollständiges Menü aus fairen und saisonialen Produkten gekocht.Zusätzlich gibt es Infos rund um den Fairen Handel.

Jugend-Umweltstation – Vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2017 gestalteten zwei 4. Klasse der Förderschule aus Schwebheim im KjG-Haus ihre Abschlussfahrt im KjG-Haus. Das Programm war vielfältig, dabei sehr erlebnisreich und naturerfahrungsbetont: Nach einer gruseligen Nachtwanderung am Anreisetag verbrachten die Kinder ihren nächsten Tag im Schonunger „Zauberwald“.

­