Logo

Direkt zu


KjG -Sommertour und Klimobil on Tour

Gemeinsam mit dem KjG-Diözesanverband bietet die KjG-Umweltstation in diesem Jahr ein mehrstündiges Programm für Kinder und Jugendliche an. Da viele Zeltlager corona-bedingt ausgefallen sind, wird in vielen Ortschaften ein Ersatz-Programm angeboten; hier wollen wir natürlich unterstützen.

Unser Angebot war dabei so vielfältig wie die Gruppen: diese konnten aus den verschiedenen Modulen zur Umweltbildung, Eine-Welt-Arbeit, Pädagogik und Spiritualität zwei auswählen. Von Seiten der Umweltstation gestalteten wir das Modul „Umweltbildung“ mit einem Programm zum Thema „Klimawandel und Ernährung“ sowie das Modul „Eine-Welt-Arbeit“, indem es um die Produktionsbedingungen von Kleidung in sogenannten „Billiglohnländern“ ging.

Damit das Programm für die Kinder gleichzeitig interessant und informativ ist, aber auch Spaß macht, wählten wir ein vielfältiges Methodensetting für die Sommertour: Bei der Umweltstation durften die Kinder in einem Hindernisparcours den Einkauf von Lebensmittel sportlich bezahlen: je nach Höhe des CO2-Fußabdrucks eines Produktes, welches die Kinder bei uns "kaufen" wollten, musste eine steigende Anzahl von Runden in unserem Hindernisparcours bewältigt werden. Damit sie sich anschließend erholen konnten, gab es für jede*n einen Apfel mit Schokoglasur: diese wurde vorher im Solarkocher der Umweltstation geschmolzen. Auch Bastelaktionen waren dabei: aus Tetrapaks bastelten wir Blumentöpfe für Küchenkräuter und bei der Eine-Welt-Station wurden fair gehandelte Baumwollbeutel angemalt.

Einige besondere Programme gestalteten wir von der Umweltstation alleine, und so ging es bei den Terminen in Bad Königshofen und Schonungen in den Wald: hier wurde die örtliche biologische Vielfalt untersucht. Auf dem Trockenrasen im Landkreis Grabfeld fingen wir Insekten und Schmetterlinge und konnten dort unter anderem den Kaisermantel und das Schachbrett nachweisen. Die Kinder erfuhren, wie wichtig Insekten für die Natur sind und wie man sie schützen kann. In Schonungen machten wir uns auf eine Entdeckungsreise zum Thema Tierspuren und gingen der Frage nach: welche Spur gehört zu welchem Tier? Damit der Tag unvergesslich bleibt, konnte sich jedes Kind eine Gipsspur des Lieblingstieres gießen und anschließend mit nach Hause nehmen.

Die KjG-Umweltstation, Träger des Qualitätssiegels Umweltbildung Bayern, wird gefördert von Bayerischen Staatsministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz. Wir freuen uns sehr, dass Umweltbildung und Eine-Welt-Arbeit auch in den schwierigen Zeiten der Corona-Krise ihren Platz gefunden hat. Insgesamt sieben Termine fanden bereits statt, einige stehen noch aus.

Unsere Tourdaten:

25.07.2020 KjG Kitzingen

30.07.2020 Jugendbildungsstätte Volkersberg

04.08.2020 KjG-Heidenfeld

04.08.2020 Bad Königshofen, Haus St. Michael

05.08.2020 Bad Königshofen, Haus St. Michael

11.08.2020 Ministranten in Wiesen

18.08.2020 Sommerferienspaß Schonungen

02.09.2020 KjG Goldbach

03.09.2020 KjG Schwanfeld

Mitgliederversammlung tagt erstmals digital

Am vergangenen Mittwoch war es so weit und der Thomas Morus e.V. erlebte eine Premiere. Auch bei uns stand das vergangene Jahr mit vielen ausgefallenen Programmen und kaum Übernachtungen im KjG-Haus unter dem Zeichen der Corona-Pandemie. Und so fand auch zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Mitgliederversammlung in digitaler Form statt, mit einer großen Zahl an Teilnehmern: es nahmen ein ...


Stellenausschreibung: Referent*in für Umweltbildung

Der Thomas Morus e.V. hat für seine staatlich anerkannte Umweltstation und sein Jugendübernachtungshaus zum 01.07.2021 oder früher eine Teilzeitstelle mit 29,25 Stunden (75%) zu besetzen als   Referent*in für die Umweltbildung   ...


Teamer*innen für Umwelt- und Erlebnispädagogik gesucht!

Wir sind ein außerschulischer Bildungsträger und besuchen Grund- und weiterführende Schulen, Freizeiten und Zeltlager in ganz Unterfranken. Unsere Themen stammen aus dem Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung: Klimawandel, Ernährung, Biologische Vielfalt und Natur sowie Konsum und Nachhaltigkeit sind Inhalte, die uns wichtig sind! Dieses Jahr beschäftigten wir uns zusätzlich insbesondere mit ...


    "Bildung ist einer der Grundpfeiler für eine nachhaltige Gesellschaft"    

 bay. Umweltminister Thorsten Glauber

­