Logo

Direkt zu


Lautes Hämmern und Flexen war am Wochenende vom 9. und 10. Februar am KjG-Haus in Schonungen zu hören: Der Vereinsvorstand des Trägervereins Thomas Morus e.V. hatte Ehrenamtliche aus dem Verein und der KjG eingeladen, um notwendige Renovierungs- und Verschönerungsarbeiten am KjG-Haus vorzunehmen. Zusammen dazu fanden Termine mit den Nachbarn zwecks Absprachen bezüglich des geplanten Umbaus und ein Pressetermin statt.

In den 1,5 Tagen wurde einiges geschafft: In den Duschen im 1. Stock wurde altes Silikon entfernt und die Fugen neu abgedichtet. Die Ehrenamtlichen entfernten die bereits sehr maroden Holzplanken vor dem Kellereingang und pflasterten dort neu. Im Gruppenraum sowie im Speisesaal im Erdgeschoss wurde gestrichen und neue Bilder und Auszeichnungen aufgehängt. Lagerbestände mit alten Bildungsmaterialien konnten aussortiert und weiter verschenkt werden; außerdem wurden die Sofas im Erdgeschoss sowie im 1. Stock repariert und der Hausinfoordner auf den neuesten Stand gebracht. 

Unterdessen konnten sich Nachbarn über die genauen Maßnahmen des geplanten Umbaus informieren und die Main-Post Schonungen kam vorbei, um über die Auszeichnung als Dekade-Projekt „Biologische Vielfalt“ berichten zu können.

Insgesamt wurde von den 13 teilnehmenden Ehrenamtlichen Einiges geschafft: einem angenehmen Aufenthalt im KjG-Haus steht nun nichts mehr im Wege.

Mitgliederversammlung tagt erstmals digital

Am vergangenen Mittwoch war es so weit und der Thomas Morus e.V. erlebte eine Premiere. Auch bei uns stand das vergangene Jahr mit vielen ausgefallenen Programmen und kaum Übernachtungen im KjG-Haus unter dem Zeichen der Corona-Pandemie. Und so fand auch zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Mitgliederversammlung in digitaler Form statt, mit einer großen Zahl an Teilnehmern: es nahmen ein ...


Stellenausschreibung: Referent*in für Umweltbildung

Der Thomas Morus e.V. hat für seine staatlich anerkannte Umweltstation und sein Jugendübernachtungshaus zum 01.07.2021 oder früher eine Teilzeitstelle mit 29,25 Stunden (75%) zu besetzen als   Referent*in für die Umweltbildung   ...


Teamer*innen für Umwelt- und Erlebnispädagogik gesucht!

Wir sind ein außerschulischer Bildungsträger und besuchen Grund- und weiterführende Schulen, Freizeiten und Zeltlager in ganz Unterfranken. Unsere Themen stammen aus dem Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung: Klimawandel, Ernährung, Biologische Vielfalt und Natur sowie Konsum und Nachhaltigkeit sind Inhalte, die uns wichtig sind! Dieses Jahr beschäftigten wir uns zusätzlich insbesondere mit ...


    "Bildung ist einer der Grundpfeiler für eine nachhaltige Gesellschaft"    

 bay. Umweltminister Thorsten Glauber

­