Logo

Würzburg (POW) Rund 70 Personen haben am Dienstag, 6. Oktober, im Kilianeum-Haus der Jugend in Würzburg an einem „Eat-In“ teilgenommen. Initiatoren und Gastgeber des öffentlichen Erntedank-Mittagessens im Café Domain waren die Umweltstation des KjG-Hauses Schonungen und das Kilianeum selbst.

Kinder - Freizeit – In eine andere Welt eintauchen, sich verkleiden, toben, spielen und im Wald auf Entdeckungstour gehen: Auf den Spuren von Ronja Räubertochter machen wir die Wälder rund um die Thüringer Hütte unsicher !

Jugend-Umweltstation – Zum gemeinsamen, öffentlichen Mittagessen laden wir, die KjG-Umweltstation und das Umweltaudit-Team des Kilianeums, zum 4. Mal herzlich ein! Willkommen sind uns am 6. Oktober 2015 sowohl die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter des BO, als auch Nachbarn des Kilianeums und Gäste aus ganz Würzburg und Umgebung. Wir freuen uns ab 12:00 Uhr auf ein leckeres, geselliges Essen aus regionalen Produkten und auf viele bekannte und hoffentlich auch unbekannte Gesichter!

Jugend-Umweltstation – Mein Name ist Hannah Gottschalk, ich bin 18 Jahre alt und werde nun für ein Jahr als FÖJlerin in der KjG-Umweltstation mitwirken.Nachdem ich in meiner Heimatstadt Memmingen mein Abitur geschrieben habe, war ich eine Weile unterwegs, um einmal ein bisschen mehr von der Welt zu sehen. Dabei habe ich viele neue Erfahrungen gesammelt und freue mich auf weitere interessante Erlebnisse hier im schönen Würzburg!

KjG Würzburg – Am 25.07 besuchte das Klimobil eine Jugendgruppe aus Frankenwinheim im KjG-Haus Schonungen. Dabei setzten sich die Jugendlichen mit dem Thema "Plastik" auseinander, wobei insbesondere die Problematik von Mikroplastik in den Meeren durch besonderes Anschauungsmaterial und verschiedene Spiele erläutert wurde.

Jugend-Umweltstation – Sommerferien sind Zeltlager-Zeit in vielen KjG-Pfarreien. Natürlich darf auf dort auch oft das Klimobil der KjG-Umweltstation nicht fehlen. Jedes Jahr werden dafür neue, spielerische Programme entworfen. 2015 hat die Umweltstation ein Geländespiel zum Thema "Müll" im Gepäck. Ziel des Spiels ist die Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen für die Themen Mülltrennung und Müllvermeidung. Gleichzeitig kommt natürlich auch der Spaß nicht zu kurz.

KjG Würzburg – Am 20.07 und 24.07 war das Klimobil des KjG-Haus Schonungen zu Gast in den 6. Klassen der Sonnemann Realschule in Höchberg. Im dem Programm "Fair-kleidet" wurden die Schüler*innen sowohl über die Produktionsschritte ihrer Kleidung, als auch über die schlechten Arbeitsbedingungen von Näherinnen in Bangladesch aufgeklärt und zudem über faire Kleidung informiert.

KjG Würzburg – Das Klimobil des KjG-Haus Schonungen besuchte am 22.07 und 23.07 zwei 6. Klassen der Sonnemann Realschule in Höchberg. Das Programm mit dem Thema "Energie" sollte die Schüler*innen darüber informieren was Energie überhaupt ist, woher sie kommt und warum man sparsam damit umgehen sollte.

KjG Diözesanverband Würzburg – Am Donnerstag, den 17.Juli wagte die siebte Klasse der Realschule Gerolzhofen ein Abenteuer der besonderen Art: Mit 2 Seilen, vielen vielen Bandschlingen und Karabinern und einer Slackline bauten sie eine Seilbrücke über eine Schlucht im Schonunger Wald. Vorher gab es jedoch einige Abenteuer zu bestehen:

KjG Diözesanverband Würzburg – … waren am 21. und 22. Juli vier 6. Klassen der Leopold-Sonnemann Realschule in Höchberg. Denn die beiden Geschwister waren durch bösartige Machenschaften eines Näh-Fabrikbesitzers in Bangladesh, der Hauptstadt Dhakas, verschwunden. Das galt es diesem aber erst einmal nachzuweisen!

Jugend-Umweltstation – Am 6., 7. und 8.Juli besuchte das Klimobil die 8. Klassen der Realschule Bessenbach und informierte dort über das Thema Papier. Nach einer interaktiven Präsentation, in der genauer auf die Herkunft und die Herstellung von Papier, aber auch auf die Folgen menschlicher Waldnutzung eingegangen wurde, konnten die Schüler durch Papierschöpfen ihr eigenes Papier herstellen.

KjG Diözesanverband Würzburg – Ende April und Anfang Mai war die Realschule Gerolzhofen im KjG-Haus zu Gast. Vier 8. Klassen hatten neben Fahrrad fahren, grillen und Fußball auch einen Tag für die Klassengemeinschaft auf dem Programm. Bei diesem "Gemeinschaftstag" waren Schiffbruch, eine Sumpfüberquerung und die Rettung des goldenen Schonunger Waldhuhns einige der Herausforderungen, die die Schüler*innen zu bewältigen hatten.

­